Google Algorithmus Update

bleib cool

Wenn Google ein Update am Algorithmus vornimmt, dann wirbelt es die Suchmaschine durcheinander und noch viel mehr die SEO Branche. Deswegen sollten man als allererstes einen kühlen Kopf behalten, danach logisch denken und erst dann gegebenenfalls handeln.

Was passiert wenn Google den Algorithmus ändert?

GoogleGoogle Wenn Google den Algorithmus ändert, dann werden die Stellschrauben zum filtern und bewerten von Webseiten verändert. Klar, was auch sonst! Passiert so ein Unglück, dann wird es von jetzt auf gleich gemacht und Google beginnt damit, die bisher indexierten Seiten neu zu bewerten. Google kann es aber nur machen, wenn der Index auf einem aktuellen Stand ist.

Den Algorithmus verändern kann Google sofort! Den Index anhand des neuen Algorithmus zu erstellen, kann Google aber nur mit einem aktuellen Index und das braucht Zeit. ( hier mal kurz nachdenken )

Google Update = Index Update = Webseiten neu crawlen

Die Überschrift sagt jetzt doch eigentlich alles aus, aber ich versuch es zu erklären. Das Internet ist riesig und es gibt unvorstellbar viele Webseiten mit Unterseiten. An dieser Stelle denken wir einfach mal an Shops mit Hunderttausenden von Unterseiten. Denkt man jetzt logisch nach, dann kann man nur zu der Feststellung kommen, dass ein Google Update Zeit braucht und erst nach Wochen die Karten neu gemischt sind. Weil...

Google Algorithmus UpdateGoogle Algrorithmus Update ...Jede Webseite wird von Google gecrawlt, aber nicht jeden Tag, jede vorhandene Unterseite. Beispiel: Mein alter Onlineshop wurde zwar jeden Tag vom Google Bot besucht, Unterseiten aber nur alle 4 bis 6 Wochen. Nach dem der Onlineshop gelöscht und in einen WordPress Blog umgewandelt wurde, dauerte es 1,5 Jahre bis Google sämtliche Shop Seiten ( es waren einmal 160.000 ) aus dem Index gelöscht hat. Google kann nur löschen, was erstens nicht mehr vorhanden ist und zweitens von Google selbst gesehen ( gecrawlt ) wurde.

So ähnlich verhält es sich auch bei einem Google Algorithmus Update. Google muss crawlen um jeden Inhalt zu erfassen und neu zu bewerten. Warum? Es kann ja sein, dass Webseiten die durch den bisherigen Algorithmus abgestraft wurden, nun aber mit dem neuen Update aufgewertet werden und deswegen öfters gecrawlt werden. Was bisher nicht "Index tauglich" war, wurde bestimmt seltener von Google aufgesucht, ausgewertet und eingestuft.

Google Update = alle, auch alte und abgestrafte Seiten werden neu bewertet

Mit der Folge, dass plötzlich Webseiten in den Index gespült werden, die über Jahre im Nirvana verschwunden waren und die wirbeln nun die Suchergebnisse durcheinander. Der Google Algorithmus ist ein Gerät mit sehr vielen Stellschrauben und wird an einer gedreht oder eine neue kommt hinzu, dann schleudert es die SERP durcheinander. Zu Beginn eines Updates mehr, nach Wochen weniger und deswegen muss man Geduld haben und nicht überhastet reagieren.

Fazit:

Cool bleiben, beobachten, abwarten, logisch denken und dann erst handeln. Ein Google Update braucht Zeit und während diesem Zeitraum sollten man nicht zusätzlich an seinen eigenen Stellschrauben herum spielen, es reicht ja wenn Google herumspielt.