Google

Nr.1

Warum ist Google so wichtig für eine Website?

Es gibt mehrere Suchmaschinen wie etwa Bing, yahoo oder DuckDuckGo, aber circa 99% der Menschen in Deutschland nutzen nur Google. Das heißt, die anderen Suchmaschinen sind überhaupt nicht relevant für einen Betreiber einer Webseite. Zur besseren Verständnis ein Beispiel: Vor Jahren sind in Süddeutschland die Server von Google ausgefallen und somit war die Suchmaschine Nr.1 nicht erreichbar. Man könnte jetzt meinen, dass die Leute auf yahoo ausweichen oder Bing ( war zu der Zeit fest in Windows installiert ) nutzen würden, denkste. An dem Tag hat sich das Suchverhalten der Leute absolut nicht verändert, sondern sie haben gewartet bis Google wieder funktioniert. Mit dem Resultat, an dem Tag ist das Besucheraufkommen um ca. 90% eingesackt. Punkt!

blockquote>Merke: In Deutschland wird nicht im Internet gesucht, sondern es wird gegoogelt.

Ursache: Die anderen Suchmaschinen sind regelrecht lahm und im Inhalt veraltet. Denn komischerweise brachen neue Unterseiten einer Website, extrem lange, bis sie auch tatsächlich in der SERP bei Bing auftauchen. Geschweige, dass überhaupt alle Unterseiten indexiert werden.

Man kann jetzt natürlich sagen, ja mein Kühlschrank, Sprachassistent wie Siri oder Cortana googeln doch bei Bing. Klar tun sie auch, den alten Dreck aufwirbeln. Solange hier die anderen Suchmaschinen nicht nachziehen, keine Aktualität besitzen, ja solange bleibt Google die Suchmaschine Nr.1 in Deutschland.

Social Media wie Facebook, Twitter und Co.KG funktionieren nicht bei jedem Thema und somit auch nicht bei jeder Webseite. Deshalb entfällt für die meisten auch dieser Seelenfänger.


Artikel zum Thema Google

  • Google Update - Was zu tun ist
  • Google Keyword Penalty erkennen und beheben