Was ist WordPress,

und wozu braucht man es?

WordPress ist ein System zum bloggen und zum kommentieren von Artikel, die der Blog Inhaber veröffentlicht hat. Es ist somit ein CMS bei dem der Inhaber, wie auch der Besucher öffentlich über verschiedene Themen diskutieren können. Es dient dem regelmäßigen veröffentlichen von neuen Texten und Inhalten.

Was es nicht ist!

WordPress ist kein System für reine Informationsseiten, denn dafür ist das System zu Wartungsintensiv ( Backups, Updates und Sicherheitsupdates ) und belastet zu sehr den Server.

Leider wird WordPress viel zu oft für reine Informationsseiten ( Firmenwebsite ) missbraucht.

Wird WordPress nicht zum regelmäßigen bloggen ( veröffentlichen von neuen Inhalten ) genutzt, dann stürzt die Website irgendwann ab, weil sie ohne Aktualität an Relevanz verliert. Dafür sind die automatisch gesetzten Veröffentlichungsdatums verantwortlich. Diese kann man zwar heraus programmieren, jedoch erkennen Suchmaschinen ( Google ) immer noch am Quellcode und Seitenaufbau, dass es sich um einen WordPress Blog handelt.

Wie wird WordPress genutzt?

Regelmäßige Veröffentlichungen von Texten wie in einem Tagebuch, Zeitung oder Magazin sind zwingend notwendig, damit der Blog funktioniert, sprich vom Besucher angenommen wird. Interessante Blogs werden meisten per RSS Feed von Stammleser abonniert. Wird nicht regelmäßig geliefert, verliert der Leser sein Interesse an der Website.

Ein Blog macht Arbeit!

Empfehlung:

Wer gerne schreibt und dem auch immer etwas neues einfällt, dem kann man WordPress uneingeschränkt empfehlen, weil es zum bloggen perfekt ist.

Tipp: Schreibe nur in 1 Blog und schreibe dort alle Themen rein, arbeite mit Kategorieren und fang niemals einen zweiten Blog an!

Ich selbst hatte einmal für die verschiedensten Dinge 7 WordPress Blogs gleichzeitig am laufen und jeder ist mir bei Google abgestürzt, weil die Aktualität und letztendlich auch die Qualität gefehlt hat. Heute habe ich keinen einzigen Blog mehr und setze auf Minimalismus.

Hilfreiche Artikel zum Thema